Komödie von Frederik Holtkamp

Samstag, 25. Februar 2023, 20 Uhr
Theater im Gymnasium Neustadt, Neustadt

Aufgrund der Bauarbeiten am Gymnasium steht nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten am Berufsbildungszentrum (Bunsenstraße).

Warum in die Ferne schweifen? Das denken sich die junge Krankenschwester Wiebke wie auch der smarte Lehrer Nils, und so buchen sie – unabhängig voneinander – über das Internet einen Wohnwagen auf einem idyllischen Campingplatz an der Schlei. Aber es wäre keine Komödie, wenn der Wohnwagen nicht doppelt vermietet worden wäre, und so stehen die beiden plötzlich voreinander, und keiner will das Feld räumen. Also arrangieren sich die Singles notgedrungen und teilen den Caravan. Während sich Wiebke in der einen Hälfte ausbreitet, macht es sich Nils im anderen Teil bequem. Einem erholsamen Urlaub steht eigentlich nichts mehr im Wege, doch nun taucht auch noch die rechtmäßige Eigentümerin des Campingwagens auf, weil sie ihren Urlaub auf ihrem Dauercamperplatz antreten will. Irgendwas ist da im Internet gehörig schiefgelaufen. Was so holprig startet, entpuppt sich als der Beginn von mehr als nur einer Freundschaft, und so geht es im nächsten Jahr mit dem eigenen Wohnwagen das erste Mal gemeinsam ins Ausland. In kurzweiligen Bildern begleitet das Publikum die Weltenbummler auf ihren Reisen mit dem Camper quer durch Europa. So sitzen Wiebke und Nils mal auf einem Autobahnparkplatz in Südtirol fest, versuchen in Frankreich zu heiraten und brennen beim Winter-Camping in Österreich den Wohnwagen fast ab. In Griechenland wird schließlich Tochter Laura im Vorzelt geboren und im verregneten Schottland gibt man sich dem Whisky hin. Bei ihren Reisen treffen sie auf die unterschiedlichsten Charaktere.

Mit Petra Nadolny,
Maribel Dente,
und Marvin Münstermann

Zurzeit können Sie Kartenanfragen für unsere Veranstaltungen aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen nur persönlich in der VVK-Stelle, unter buero@tkk-neustadt.de und unter 05032-61799 stellen.

Derzeit ist für uns nicht abschätzbar, ob ein uneingeschränkter Theater- und Konzertgenuss in der kommenden Spielzeit coronabedingt bei allen Veranstaltungen möglich ist. Wir werden alles unternehmen, um die Vorstellungen wie geplant zu zeigen.

Eintritt:
PG 1 – 23,00 EUR
PG 2 – 22,00 EUR
PG 3 – 21,00 EUR
PG 4 – 20,00 EUR
PG 5 – 19,00 EUR

Im Online-Shop zzgl 2,50 EUR Systemgebühr pro Karte.
Der Abendkassenaufschlag beträgt 2,00 EUR pro Karte.
Informationen zu Ermäßigungen und weitere Hinweise finden Sie unter Wissenswertes.