Romantische Komödie von John van Druten

Samstag, 13. Februar 2021, 20 Uhr
Theater im Gymnasium Neustadt, Neustadt
Aufgrund der Bauarbeiten am Gymnasium steht nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten am Berufsbildungszentrum (Bunsenstraße).

Lernen Sie Gillian Holroyd kennen, die unwiderstehlichste Hexe von ganz Greenwich Village! Gillian ist bildschön, mächtig, betörend und ein ganz klein wenig gelangweilt. Sie lebt mit ihrer Katze Pyewacket in einem kleinen Apartment – unauffällig und bürgerlich, wie Millionen anderer Menschen auch – könnte man meinen … Sie ist eine Hexe – und was für eine!

Gillian, ihr Bruder Nicky und ihre quirlige Tante Queenie gehören einer Hexenzunft an … Grosses Interesse zeigt sie für den smarten Verleger Shep Henderson, der kürzlich in ihr Haus eingezogen ist. Als dann noch feststellen muss, dass dieser mit Merle Kittridge verlobt ist, die sie schon aus der Schulzeit kennt und mit der sie mehrfach aneinandergeraten ist, stachelt dies ihren Ehrgeiz als Hexe an und sie setzt all ihre magischen Fähigkeiten dafür ein: Sie verhext ihn kurzerhand und dieser lässt seine Verlobung mit Merle auch tatsächlich platzen. Aber dabei verheddert sie sich in den Auswirkungen ihrer Hexerei, so dass sie nicht nur Gutes heraufbeschwört.

Doch während ihr Liebeszauber sein Herz betört, beginnt ihr eigenes eben-falls zu tauen – was wiederum zu romantischen Komplikationen führt …

Lassen Sie sich verzaubern von modernen Hexen und einem Hauch Hollywood, der durch die Theater wehen wird – denn “Geliebte Hexe” wurde mit Kim Novak als Gillian, James Steward als Shep Henderson und Jack Lemmon als Nicky in der Verfilmung “Meine Braut ist übersinnlich” (Bell, Book and Candle) zum Welterfolg.

Mit:
Annette Strasser (Doctors Diary)
Saša Kekez (Sturm der Liebe)
Sabine Kaack (Diese Drombuschs, Da kommt Kalle)
Max König (In aller Freundschaft)

Momentan können wir nicht abschätzen, ob ein uneingeschränkter Theatergenuss in der kommenden Spielzeit Corona-bedingt bei allen Veranstaltungen möglich ist. Wir werden alles unternehmen, um die Vorstellungen wie geplant zu zeigen. Sollten zukünftig allerdings einzelne Theaterveranstaltungen nur mit Abstandsregelungen möglich sein, wird der TKK die Kunden im Vorfeld informieren und bittet um Verständnis, dass in diesem Fall gegebenenfalls alle Zuschauer so platziert weden müssen, dass immer ein oder zwei Plätze zwischen den einzelnen Besuchern frei sind.

Eintritt:
PG 1 – 24,00 EUR
PG 2 – 23,00 EUR
PG 3 – 22,00 EUR
PG 4 – 21,00 EUR
PG 5 – 20,00 EUR

Im Online-Shop zzgl 2,50 EUR Systemgebühr pro Karte.
Der Abendkassenaufschlag beträgt 2,00 EUR pro Karte.
Informationen zu Ermäßigungen und weitere Hinweise finden Sie unter Wissenswertes.