Knut Richter Trio feat. Axel Beineke

Sonntag, 9. Februar 2020, 17 Uhr
Schloss Landestrost, Neustadt

Swing ist die Leidenschaft von Knut Richter: Rhythmik und Harmonien, der Spaß am Combospiel und die Lust am Improvisieren. Kein Wunder, dass der Barsinghäuser Gitarrist und Sänger zu den gefragten Musikern mit nationaler Ausstrahlung zählt. Bei seinem Konzert im Schloss Landestrost präsentiert er mit seiner Allstar-Besetzung Classics und seltener gehörte Perlen von Swing bis Latin. Alle Musiker der Band zählen zu den renommierten Profis der deutschen Jazzszene, die sonst mit Inga Rumpf und Bill Ramsey spielen und auch teilweise Mitglieder der Roger Cicero Band waren.

KNUT RICHTER (Gitarre, Gesang)
Der in Barsinghausen lebende Gitarrist interessierte sich früh für den Swingjazz der Zigeuner, der den Stil des Autodidakten weitgehend prägte. Unverwechselbar sind sein warmer, natürlicher Sound und seine temperamentvoll swingende Spielweise, die ihn zu einem gefragten Gitarristen gemacht haben. Zahlreiche Tourneen führten Ihn durch ganz Europa, USA und Asien.

AXEL BEINEKE (Trompete, Flügelhorn)
Der Hauptfachdozent für Jazztrompete, Ensemble und Theorie an der Hochschule für Musik Nürnberg arbeitete bereits mit vielen nationalen und internationalen Künstlern zusammen, so. z.B. mit Al-Porcino-Big-Band, Albert Mangelsdorff (Deutsch-Französisches Jazzensemble), Connexion Latina (Salsa), Charly Antolinis “Jazz Power”, Caterina Valente, Harald Rüschenbaum (Big Band, Sextett), Dusko Gojkovic (Big Band), RIAS-Big-Band, Herb Geller, Roman Schwaller, Andy Scherrer, Silvia Droste, Jazz Club Allstars Hannover, Bill Ramsey, Roger Cicero, Lindy Huppertsberg, Old Merrytale Jazzband, Peter Petrel, NDR-BigBand, Heinz Rudolf Kunze, Florian Poser, Lutz-Krajenski-Big-Band, Big Band Fette Hupe u.a.

JOE DINKELBACH (Klavier, Akkordeon)
… unterrichtet Klavier an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg, er war lange Zeit an der Musikschule der Stadt Oldenburg und der Hochschule für Künste Bremen tätig. Ausserdem ist er Komponist vieler Filmmusiken für den NDR, BR, Arte, ARD, National Geographics, 3SAT und stand mit Inga Rumpf, Bill Ramsey, John Abercrombie, Dave Liebman, Ron Williams und vielen mehr auf der Bühne.

PETER SCHWEBS (Kontrabass)
… lebt in Hannover und New York. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover 2000 bis 2005 studierte er an der New York University mit einem Stipendium der Fulbright Kommission “Jazz Performance & Composition”.
Schwebs erhielt Preise und Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben, u.a. Jazzpodium Niedersachsen, Niedersächsischer Jazzpreis und Concurso Internacional de Intérpretes de Jazz in Granada, Spanien. 2008 bekam er den Barney Josephson Award for Excellence in Jazz von der New York University. In 2011 erhielt er das Künstlerstipendium für Musik und Komposition des Landes Niedersachsen.

Eintritt: 18,- EUR

Im Online-Shop zzgl 2,50 EUR Systemgebühr pro Karte.
Der Tageskassenaufschlag beträgt 2,00 EUR pro Karte.
Informationen zu Ermäßigungen und weitere Hinweise finden Sie unter Wissenswertes.