Kultkonzert mit den Begründern der “New Generation of Swing”

Samstag, 20. Februar 2021, 20 Uhr
Theater im Gymnasium Neustadt, Neustadt
Aufgrund der Bauarbeiten am Gymnasium steht nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten am Berufsbildungszentrum (Bunsenstraße).

Es gibt vermutlich keine andere Big-Band-Besetzung in Deutschland, die in den letzten Jahren ein so großes Publikum erreicht hat. Unter der Leitung Lutz Krajenskis spielten sie die drei ersten und weit über eine Million mal verkauften Alben Roger Ciceros ein, traten beim Eurovision Song Contest vor rund einer halben Milliarde Menschen auf und begeistern auf Tourneen über 100.000 Zuschauer.

Das sind die nackten Zahlen. Doch hinter dieser eindrucksvollen Bilanz stehen elf musikalische Individualisten, die allesamt zu den wohl Besten ihres Fachs gehören. Allen voran der Bandleader, Pianist und Arrangeur Lutz Krajenski, der bereits seit vielen Jahren ein fester und vielumworbener Bestandteil der europäischen Musikszene ist. Die Liste der Künstler, mit denen Krajenski zusammengearbeitet hat, ist lang und bunt: Tom Jones, Manfred Krug, Ulrich Tukur, Roachford, Udo Jürgens, Randy Crawford, Mousse T. u.v.m.

Krajenski und Rossi sind seit 25 Jahren Buddys und Begründer der „New Generation of Swing“. Zusammen haben sie auch das Soloalbum von Juliano Rossi komponiert und produziert, welches beim legendären New Yorker Jazzlabel Blue Note unter Vertrag steht. Herr Rossi ist der erst dritte deutsche Jazzmusiker, dem dieses Privileg zuteil wurde.

Bei Peppermint Park Records veröffentlichten Krajenski und Rossi das Album „Lutz Krajenski Big Band meets Juliano Rossi“.

Ihre gemeinsamen Konzerte genießen echten Kultstatus und sind immer ausverkauft. Die Leidenschaft der beiden für Swingmusik und große Big-Band-Arrangements der 60ger Jahre und die unglaubliche Energie ihrer Live-Performance machen diese Konzerte zu einem Erlebnis!

Momentan können wir nicht abschätzen, ob ein uneingeschränkter Theatergenuss in der kommenden Spielzeit Corona-bedingt bei allen Veranstaltungen möglich ist. Wir werden alles unternehmen, um die Vorstellungen wie geplant zu zeigen. Sollten zukünftig allerdings einzelne Theaterveranstaltungen nur mit Abstandsregelungen möglich sein, wird der TKK die Kunden im Vorfeld informieren und bittet um Verständnis, dass in diesem Fall gegebenenfalls alle Zuschauer so platziert weden müssen, dass immer ein oder zwei Plätze zwischen den einzelnen Besuchern frei sind.

Eintritt:
PG 1 – 35,00 EUR
PG 2 – 35,00 EUR
PG 3 – 33,00 EUR
PG 4 – 33,00 EUR
PG 5 – 31,00 EUR

Im Online-Shop zzgl 2,50 EUR Systemgebühr pro Karte.
Der Abendkassenaufschlag beträgt 2,00 EUR pro Karte.
Informationen zu Ermäßigungen und weitere Hinweise finden Sie unter Wissenswertes.